Wie Kinder zur Ruhe finden

Aufgedreht und überdreht

Hektik, Unruhe, und eine Vielzahl verschiedener Reizeinflüsse bleiben heute unseren Kindern nicht erspart. Sie reagieren daraufhin oft überaktiv, trotzig, wütend, laut, ignorieren Regeln, widersprechen etc.
Umso wichtiger ist es, regelmäßig Ruhe und Struktur in den Tagesablauf der Kinder zu integrieren, um sie vor Folgen psychischer und physischer Erkrankung zu schützen.

Sind Kinder entspannt, dann hat das nicht nur positive Auswirkungen auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden, sondern auch auf das Familien- und Gruppenleben (KITA, Schule).

Vortraginhalt:

  • Entwicklungs- und familienpsychologische Aspekte bei der Kindererziehung,
  • entwicklungsfördernde und entwicklungshemmende Erziehung,
  • Atemtechniken,
  • professionelle Entspannungsverfahren,
  • Entspannungsspiele, Entspannungsgeschichten und Fantasiereisen, Entspannungsmusik,
  • Gestaltung von Ruhesituationen,
  • Alltagsrituale.

Zielgruppe:

  • Mütter und Väter, Lehrer und Erzieher

Ort/Kosten/Termine:

  • In Einrichtungen, wie Volkshochschule, KITAS und Grundschulen. Hier erfolgen individuelle Absprachen und Vereinbarungen.

Anfragen unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

„Es gibt kein schwieriges Kind,
sondern nur Kinder in schwierigen Lebenssituationen
und in denen wirken auch Erwachsene schwierig.
Nur sie dürfen es und Kinder nicht.“  Willy Hane